VOLVO INFO-NEWSLETTER, DEZEMBER 2016

C40 MAYORS SUMMIT: VOLVO ALS BOTSCHAFTER DER ELEKTROMOBILITÄT

C40 MAYORS SUMMIT: VOLVO ALS BOTSCHAFTER DER ELEKTROMOBILITÄT

von links nach rechts: Eric Garcetti (Los Angeles), Honorable Wong (Hongkong), Miguel Ángel Mancera (Mexiko-Stadt), Håkan Agnevall, Präsident der Volvo Bus Corporation, Anne Hidalgo (Paris) und Eduardo Paes (Rio de Janeiro)

Die Verschmutzung der Außenluft ist heute die Haupttodesursache in der Welt. Bei ihrer Gipfelkonferenz vom 30. November bis 2. Dezember 2016 versammelten sich die Bürgermeister aus den C40-Städten in Mexiko-Stadt, um über Maßnahmen  gegen den Klimawandel und über effiziente Projekte zur Verringerung der CO2-Emissionen zu diskutieren. Betont wurden dabei vor allem die weltweit steigenden Anforderungen an attraktive Personenbeförderung und effiziente ÖPNV-Systeme sowie die Führungsrolle von Großstädten bei der Bekämpfung des Klima- wandels. Die Volvo Bus Corporation stellte in Mexiko ihr Programm elektrifizierter Bussysteme vor und lud zum Mitfahren ein: Emissions- und geräuscharm, Ausstattungsmöglichkeit mit modernen Serviceangeboten einschließlich WLAN und interessante Perspektiven für künftige Städte- planungen stießen auf großes Interesse bei den anwesenden Stadtober- häuptern aus aller Welt. Ergebnis: Die Großstädte werden gedrängt, Elektromobilitätslösungen für den Öffentlichen Personennahverkehr zu übernehmen und einzusetzen. Dabei sollen sie verstärkt Elektrofahrzeuge und Hybridfahrzeuge in ihre Planungen mit einbeziehen.

NACHHALTIGKEITSPREIS: HOHE AUSZEICHNUNG FÜR VOLVO-ELEKTROBUS

HOHE AUSZEICHNUNG FÜR VOLVO-ELEKTROBUS

NACHHALTIGKEITSPREIS: HOHE AUSZEICHNUNG FÜR VOLVO-ELEKTROBUS

Der Volvo 7900 Electric ist mit dem Internationalen busplaner Nach- haltigkeitspreis 2017 in der Kategorie “Technik: Elektrobusse” ausge- zeichnet worden. Bert Brandenburg und Rainer Langhammer, Ge- schäftsführer Huss-Verlag, übergaben den Preis an Thomas Hartmann, Geschäftsführer Volvo Busse Deutschland GmbH.

Dieser wichtige Preis beruht auf den Kriterien, die von der UNO als nachhaltige Entwicklungsziele definiert worden sind. Ausgeleuchtet und beurteilt wird die nachhaltige Personenbeförderung von der busplaner- Jury, die sich aus hochrangigen Vertretern aus Industrie, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien zusammensetzt. Die Beurteilung erfolgt nach einem genau festgelegten Punkteschema sowohl aus ökonomischer als auch ökologischer Perspektive als auch unter dem Gesichtspunkt der sozialen Verantwortung. Hervorgehoben wird, dass Bushersteller und Busunternehmen in vielerlei Hinsicht einen positiven Beitrag zur welt- weiten Gesamtklimabilanz leisten können, der wichtigste Beitrag jedoch von alternativen Antriebssystemen geleistet wird – genau dafür bietet der Volvo 7900 Electric nach Meinung der Jury-Experten in jeder Hinsicht herausragende Perspektiven und das beste Effizienz-Wirtschaftlichkeit- Ökologie-Verhältnis. Bereits 2015 hat Volvo Busse den Preis für den Volvo 7900 Electric Hybrid erhalten.

HOHE AUSZEICHNUNG FÜR VOLVO-ELEKTROBUS

NACHHALTIGKEITSPREIS: HOHE AUSZEICHNUNG FÜR VOLVO-ELEKTROBUS

Die Fachzeitschrift busplaner aus dem Münchener Huss-Verlag vergibt die Auszeichnung seit 2013 alle zwei Jahre und zeichnet mit ihr be- sonders wirksame Nachhaltigkeitsprojekte in den Kategorien Technik, Touristik, Strategie und Unternehmensführung im Busgeschäft (ÖPNV/ privat) aus. Für den Internationalen busplaner Nachhaltigkeitspreis 2017 sind insgesamt 40 Bewerbungen eingegangen.


VOLVO BUSSE DEUTSCHLAND GMBH
Oskar-Messter-Str. 20 • D-85737 Ismaning • www.volvobuses.de
Telefon +49 (0) 89 800 74-0 • Fax +49 (0) 89 800 74-551