Die Volvo Bus Corporation hat die Wünsche von Busreisegästen untersucht: „Ja zu WLAN und bequemen Sitzen − aber ein klares Nein zu spitzen Knien und nackten Füßen“

Ismaning / Göteborg, 19.03.2018. Manche Reisegäste hätten gern ein Drei-Gänge- Menü; andere möchten lieber surfen, sich miteinander unterhalten oder einfach nur die Ruhe genießen und entspannen. Fast die Hälfte der befragten Personen gibt an, dass Sicherheit für sie eine wichtige Rolle spielt. Zwei Drittel von ihnen legen während ihrer Fahrt im Reisebus den Sicherheitsgurt an. Das sind nur einige Ergebnisse aus einer Fahrgast-Befragung, die von der Volvo Bus Corporation in sechs europäischen Ländern durchgeführt worden ist.

Volvo Fahrgast-Befragung Reisebus 2018

Höchste Zufriedenheit der Reisebus-Fahrgäste ist das Ziel einer intensiven Fahrgast- Befragung, die von der Volvo Bus Corporation unter 6000 Reisebus-Passagieren in sechs europäischen Ländern durchgeführt wurde.

Insgesamt wurden 6000 Personen befragt, die mit Reisebussen und Fernlinienbussen in Deutschland, Italien, Spanien, Großbritannien, Frankreich und Schweden eine Reise unternommen haben. Dabei sollten sie die Kriterien benennen, die ihrer Meinung nach bei Busreisen zu einem positiven Reiseerlebnis beitragen.

„Gemeinsam mit unseren Kunden arbeiten wir ständig an weiteren Verbesserungen, um das Reisen im Verkehrsmittel Bus so angenehm und wettbewerbsfähig wie möglich zu gestalten. Dazu ist es natürlich enorm wichtig, so viel wie irgend möglich über die Sichtweisen, Anforderungen und Erfahrungen der Reisebus-Fahrgäste zu erfahren“, sagt Niklas Orre, Vice President Strategy and Product Management der Volvo Bus Corporation. „Bei den vielen Umfragen und Interviews, die wir im Rahmen unserer Untersuchungen durchgeführt haben, hat sich gezeigt, dass die Ansichten und Meinungen der Fahrgäste in den einzelnen Ländern im Prinzip relativ ähnlich sind; doch natürlich gibt es auch ein paar Unterschiede.“

Große Bedeutung haben WLAN, Sicherheit und bequeme Sitze
Dies führt zu der Frage: Womit beschäftigen sich die Fahrgäste an Bord eines Reisebusses besonders gern während der Fahrt? Besonders häufig genannt und äußerst beliebt sind folgende Aktivitäten: schlafen, miteinander reden, Filme oder Videos schauen und lesen. Daher überrascht es kaum, dass hoher Sitzkomfort und große Beinfreiheit zu den wichtigsten Grundvoraussetzungen für ein angenehmes Reiseerlebnis zählen.

Ganz oben auf der Wunschliste der Reisebus-Fahrgäste steht die Verfügbarkeit einer schnellen WLAN-Verbindung. Für dieses Serviceangebot sind insbesondere die jüngeren aber auch viele ältere Fahrgäste bereit, mehr zu bezahlen.

Die Mehrzahl der befragten Personen hält es für sehr wichtig, dass an Bord eines Reisebusses unbedingt die Möglichkeit zum Kauf von Getränken, Snacks oder kleineren Mahlzeiten bestehen sollte. Einige Fahrgäste schauen noch weniger auf die Kosten und äußern den Wunsch, sich während des Reiseverlaufs rundum verwöhnen zu lassen. Sie sprechen sich sogar für das Servieren eines Drei-Gänge-Menüs aus.

Das Thema Sicherheit wird durchgängig als sehr wichtig eingeschätzt und entsprechend hoch bewertet. 47 Prozent der Fahrgäste möchten bereits vor ihrer Reisebuchung Informationen zu den Sicherheitseinrichtungen des jeweiligen Busses erhalten, und 66 Prozent der Reisenden legen im Bus die Sicherheitsgurte an. Am höchsten ist der Anteil der Personen, die den Sicherheitsgurt benutzen, in Schweden, Frankreich und Spanien.

Die besten Tipps für einen harmonischen und stressfreien Umgang mit anderen Fahrgästen
Die Ergebnisse der Umfragen liefern auch drei nützliche Tipps für alle Reisegäste, die gut mit ihren Mitreisenden zurechtkommen möchten: Ganz oben auf der Top-3-Liste steht die Vermeidung jeglicher Art von Lärm. Laute Fahrgäste werden auf einer Busreise als größter Störfaktor empfunden. Die überwiegende Zahl der befragten Fahrgäste ist dieser Meinung − dies bestätigen 79 Prozent der Antworten.

Der zweite Tipp lautet: Stützen Sie sich niemals mit den Knien an der Rückenlehne des Vordersitzes ab. Nur wenige Dinge regen einen Fahrgast mehr auf als die Knie des hinter ihm sitzenden Reisenden, die sich deutlich spürbar in seinen Rücken bohren (71 Prozent).

Auf intensive Essensgerüche würden 50 Prozent der Fahrgäste gern verzichten. Allerdings fällt auf, dass italienische Fahrgäste mit 25 Prozent eine deutlich höhere Toleranz zeigen.

Schwedische Fahrgäste haben offenbar nur wenig Probleme damit, dass mitreisende Personen ihre Schuhe ausziehen. Ganz anders sieht es in den anderen Ländern des Kontinents aus, in denen ein solches Verhalten nur selten akzeptiert wird.

„Nach Auswertung aller Antworten können wir feststellen, dass Komfort, Sicherheit und angenehme Mitreisende die Schlüsselelemente sind, die bei einer Busreise für jeden Fahrgast ausschlaggebend sind und auch auf langen Strecken für ein positives Reiseerlebnis sorgen“, fasst Niklas Orre zusammen. „Unter dem Strich bedeutet dies also: ein deutliches ‚Ja‘ zu WLAN und bequemen Sitzen, aber ein klares ‚Nein‘ zu spitzen Knien und nackten Füßen.“

Fakten zur Fahrgastumfrage der Volvo Bus Corporation

  • Die Umfrage wurde in den Wochen vor und nach dem Jahreswechsel 2017/2018 von Kantar SIFO in Frankreich, Italien, Spanien, Großbritannien, Schweden und Deutschland durchgeführt.
  • Die Teilnehmer an der Befragung waren über 18 Jahre alt und hatten in den vergangenen drei Jahren mindestens eine Busreise unternommen, die länger als eine Stunde gedauert hatte.
  • Insgesamt haben 6000 Fahrgäste an dieser Untersuchung teilgenommen. Dabei wurden 1000 Fahrgäste aus jedem der genannten Länder befragt.

Ergebnisse-Fahrgast-Befragung Reisebus 2018

Ergänzende Informationen und Fotomaterial erhalten Sie von:

Pressekontakt:
Karin Weidenbacher; PR-KommunikationsWelt; Ernst-Haußmann-Weg 2;
D-73119 Zell unter Aichelberg
Tel.: +49 (0)7164 799 91 75; Fax: +49 (0)7164 799 91 74;
E-Mail: kw [at] pr-kommunikationswelt [dot] de

Unternehmenskontakt:
Anke Chapman; Volvo Busse Deutschland GmbH; Marketing; Oskar-Messter-Str. 20;
D-85737 Ismaning
Tel.: +49 (0)89 800 74 552; Fax: +49 (0)89 800 74 551;
E-Mail: anke [dot] chapman [at] volvo [dot] com

Related News

Volvo Busse Deutschland GmbH

Volvo Busse Deutschland GmbH

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Kontaktieren Sie uns