Volvo-Busse dreifach ausgezeichnet als Best Bus

Ismaning/Stuttgart, 22.06.2018. Bei der Preisverleihung der ETM Awards 2018 haben die Volvo-Busse erneut in drei Kategorien gesiegt: In der Omnibus- Importwertung „Best Bus“ sind sie von den Lesern der Fachzeitschriften „lastauto omnibus“, „trans aktuell“ und „Fernfahrer“ mit dem ersten Platz in den Unterkategorien „Stadtlinienbusse“ (Volvo 7900 H/LAH/EH/E), „Überlandbusse“ (Volvo 8900) und „Reisehochdecker“ (Volvo 9900) ausgezeichnet worden. Die 22. Leserwahl des Stuttgarter ETM-Verlags konnte in diesem Jahr mit knapp 13 000 Lesern eine neue Rekordbeteiligung verzeichnen.

Karl-Heinz Augustin

Dreifach ausgezeichnet mit Platz 1 wurden die Volvo-Busse bei der Verleihung der ETM Awards 2018 des Stuttgarter ETM-Verlags in der Importwertung der Kategorie „Best Bus“. Das Foto zeigt Thomas Hartmann, Geschäftsführer Volvo Busse Deutschland GmbH und Cluster Director Central (Mitte), bei der Preisübergabe „Best Bus“ durch Thomas Rosenberger, Chefredakteur lastauto omnibus und Fernfahrer (links), sowie Moderatorin Alexandra von Lingen (rechts). (Foto: Karl-Heinz Augustin)

Mario P. Rodrigues

Dreifach ausgezeichnet mit Platz 1 wurden die Volvo-Busse bei der Verleihung der ETM Awards 2018 des Stuttgarter ETM-Verlags. Das Foto zeigt Thomas Hartmann, Geschäftsführer Volvo Busse Deutschland GmbH und Cluster Director Central (links) und Anke Chapman, Marketing Volvo Busse Deutschland GmbH (rechts), mit den drei Preisen in der Importwertung der Kategorie „Best Bus“.

Die feierliche Preisverleihung der Leserwahl fand am 21. Juni 2018 im Weißen Saal des Neuen Schlosses in der Landeshauptstadt Stuttgart statt. Thomas Hartmann, Geschäftsführer Volvo Busse Deutschland GmbH und Cluster Director Central, und Anke Chapman, Marketing Volvo Busse Deutschland GmbH, haben die drei Preise in der Importwertung der Kategorie „Best Bus“ aus der Hand von Thomas Rosenberger, Chefredakteur der Zeitschriften lastauto omnibus und Fernfahrer, entgegengenommen. Der Abstand zum jeweils Zweitplatzierten lag bei 3,8 (Volvo 8900), 6,4 (Volvo 7900 H/LAH/EH/E) und 12,7 Prozent (Volvo 9900).

„Diese dreifache Auszeichnung ist eine große Ehre für Volvo Busse, für die wir den Lesern der Nutzfahrzeug-Fachzeitschriften aus dem ETM-Verlag danken“, so Thomas Hartmann. „Für uns ist dies der Beweis, dass wir mit unserer Strategie auf dem richtigen Weg sind und die Werte der Volvo-DNA in unseren Bussen honoriert wurden − die Erfüllung höchster Standards in puncto Sicherheit, konsequenter Elektrifizierung und Hybridisierung im Linienbussegment sowie ein Angebot praxisgerechter Serviceleis- tungen, das sich an den individuellen Anforderungsprofilen unserer Kunden orientiert.“

Der ETM Award 2018 ist in den Kategorien „Best Bus“, „Best Truck“, „Best Van“ und „Best Brand“ verliehen worden. Mit in diesem Jahr 195 teilnehmenden Fahrzeug- baureihen sowie 192 Marken aus insgesamt 39 Unterkategorien gilt der von den Lesern gewählte ETM Award als wichtigste Benchmark-Kenngröße für Nutzfahrzeuge und somit als verlässlicher Gradmesser in der Nutzfahrzeugindustrie. Die 22. Leserwahl des Stuttgarter ETM-Verlags, die mit Unterstützung der Sachverständigenorganisation Dekra durchgeführt wurde, konnte in diesem Jahr mit 12 685 Lesern eine neue Rekordbeteiligung verzeichnen.

Reisebusse: neue Generation erfüllt höchste Standards
Die Wahl zum „Best Bus“ im Reisebussegment ist ein hervorragender Start für die neue Reisebus-Generation Volvo 9000. Die Modelle Volvo 9700 und 9900 läuten eine neue Ära für den Reise- und Fernlinienverkehr am europäischen Markt ein. Ein Höchstmaß an attraktiven und wertigen Design-Features, eine kraftstoffsparende Aerodynamik und ein Sicherheitsstandard auf Top-Niveau charakterisieren die neuen Reisefahrzeuge.

Hybrid- und Elektro-Stadtlinienbusse: sauber und leise durch die Stadt
In der Kategorie „Stadtlinienbusse“ stellten sich neben den Hybridbussen auch die wegweisenden Elektrohybrid- und Elektrobusse von Volvo der Wahl zum „Best Bus“. Mit der Verleihung des ETM Awards 2018 haben die Leser der Zeitschriften des ETM- Verlags die zukunftsorientierte Ausrichtung des Linienbusprogramms von Volvo honoriert und die Maßnahmen zur Realisierung eines umweltfreundlichen, leisen und nachhaltig ausgelegten Öffentlichen Personennahverkehrs ausgezeichnet.

Mit dem Volvo 7900 verfügt Volvo über ein komplettes Programm elektrifizierter Bussysteme. Das Hybridbusangebot umfasst Solobusse des Typs Volvo 7900 H mit 10,6 m oder 12 m Länge und reicht bis zu den 18 m bzw. 18,75 m langen Gelenkbussen Volvo 7900 LAH. Dazu kommen der Elektro-Hybridbus Volvo 7900 EH und der vollelektrische Volvo 7900 E, beide 12 m lang. Soeben sind die ersten Prototypen des neuen vollelektrischen Gelenkbusses vorgestellt worden. Sie werden in Göteborg seit Mitte Juni 2018 im regulären Linienverkehr getestet.

Sicherheit: null Unfälle mit Volvo-Bussen
Das hohe Sicherheitsniveau der Volvo-Busse konnte vor allem mit innovativen Fahrerassistenzsystemen bei den Lesern punkten, zum Beispiel mit der dynamischen Lenkung Volvo Dynamic Steering (VDS) in Linien-, Überland- und Reisebussen. In den neuen Volvo-Reisebussen markieren neben Notbrems- und Auffahrwarnsystem, Spurassistent und Abstandsregel-Tempomat künftig auch der verstärkte Unterfahrschutz im Frontbereich, Reifendruck-Überwachung, Rückfahrkameras und DAS (Driver Alert System) einen weiteren Schritt nach vorn auf dem Weg zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Im Linienbusbereich reduziert die Fußgänger- und Radfahrererkennung das Unfallrisiko von Fußgängern und Radfahrern.

Komplettanbieter: Service für jeden Bedarf rund um den Busbetrieb
Als Komplettanbieter erleichtert Volvo den Städten in Europa die Einführung der Elektro-Technologie im Busbereich durch ein modular aufgebautes Service- und Dienstleistungsportfolio, das alle Aspekte des Linienbetriebs abdeckt. Die angebotenen Lösungen reichen vom Zonenmanagement über Reparatur- und Wartungsverträge für Omnibusse und Batterie(n) bis hin zu einem hocheffizienten Monitoring und Reporting und einer Verfügbarkeitsgarantie, die alle Risiken zu einem definierten Fixpreis abdeckt.

Im Reisebusbereich decken künftig neue Paketlösungen bei Ausstattung, Finanzierung, Versicherung, Fuhrparkmanagement und Serviceverträgen unter der Bezeichnung

„Volvo Care“ die individuellen Anforderungen des Busunternehmers ab und ermöglichen ihm die volle Konzentration auf sein Geschäft.

Ergänzende Informationen und Fotomaterial erhalten Sie von:                                              4

Pressekontakt:
Karin Weidenbacher; PR-KommunikationsWelt; Ernst-Haußmann-Weg 2; D-73119 Zell unter Aichelberg
Tel.: +49 (0)7164 799 91 75; Fax: +49 (0)7164 799 91 74;
E-Mail: kw [at] pr-kommunikationswelt [dot] de

Unternehmenskontakt:
Anke Chapman; Volvo Busse Deutschland GmbH; Marketing; Oskar-Messter-Str. 20; D-85737 Ismaning
Tel.: +49 (0)89 800 74 552; Fax: +49 (0)89 800 74 551;
E-Mail:anke [dot] chapman [at] volvo [dot] com

 

Related News